Komplettsysteme für Sägewerke

Dynalyse-Systeme zur Festigkeitssortierung und Feuchtemessung werden von Sägewerken auf der ganzen Welt eingesetzt, um die eigene Wettbewerbsfähigkeit auf bestehenden Märkten zu stärken und weitere Exportmöglichkeiten zu erschließen. Sie können für zahlreiche Aufgaben eingesetzt werden – von der Nasssortierung über die Weiterverarbeitung in Hobelwerken bis hin zur Herstellung von CLT und Brettschichtholz. Die Systeme sind nach den in Europa, Nordamerika, Japan, Australien und Neuseeland geltenden Holzqualitätsstandards sowie in den Ländern zugelassen, in denen diese anerkannt sind. Darüber hinaus tragen sie zur Ertragsoptimierung bei.

Die Produkte von Dynalyse werden in verschiedenen Bereichen der Sägewerksproduktion eingesetzt.

Nasssortierung

Der Precigrader wird für die zertifizierte Festigkeitssortierung von Rohholz in die Klassen C und T eingesetzt. Das Holz kann dann als „nass sortiert“ etikettiert und verkauft werden. Vor dem Trocknen kann das Holz je nach Sortierklasse an den gewünschten Zielfeuchtegehalt angepasst werden.

Råsortering

Der Densigrader wird verwendet, um das Holz vor der Trocknung entsprechend der durchschnittlichem Ausgangsfeuchtigkeit in verschiedene Trocknungspartien zu trennen. Das Ergebnis sind eine bessere Nutzung der Energie- und Rohstoffressourcen sowie eine höheren Ausbeute an getrocknetem und verarbeitetem Produkt – das alles bei geraderem und rissfreierem Holz mit gleichmäßiger Endfeuchte. Das wirkt sich direkt auf die resultierende Gewinnspanne aus, da eine Rückstufung nach der Trocknung mit erheblichen Kosten aufgrund der Qualitätsmängel verbunden ist.

Trockensortierung

Justerverk

Dynagrade und Precigrader werden in der Trockensortierung eingesetzt, um hohe Erträge in den gewünschten Festigkeitsklassen zu erzielen. Die Feuchtigkeit des Holzes wird mit dem MC Pro 2400 gemessen, der die Ergebnisse an die Steuerung sowie das Dynagrade- oder Precigrader-System übermittelt. Zu nasses Holz kann ausgeschleust und eventuell nachgetrocknet werden. Dabei liefert der Precigrader die absolut beste Ausbeute in den hohen Festigkeitsklassen.

Hobelwerke

Beim Hobeln von Bauholz kann die Festigkeitssortierung mit dem Dynagrade oder Precigrader sowohl vor als auch nach dem Hobeln erfolgen.

Erfolgt die Klassifizierung vor dem Hobeln, kann ungehobeltes Holz direkt von der Bearbeitung ausgenommen werden. In vielen Hobelwerken besteht die Möglichkeit, das Holz in der Hobelmaschine zu spalten. Wenn das der Fall ist, muss die Festigkeitssortierung nach dem Hobeln des gespaltenen Materials erfolgen. Dynagrade oder Precigrader kommen dann beim anschließenden Quertransport des Holzes zum Abstapeln und Paketieren zum Einsatz.

Bjernareds Sågverks Hyvleri

Gehobeltes Holz muss eine gewisse Lieferfeuchte aufweisen. In vielen Sägewerken kommt das Holz direkt von der Trocknung über das Zwischenlager zum Hobelwerk. Der Feuchtigkeitsgehalt wird dann bei allen Hölzern überprüft, oft inline mit dem MC Pro 2400 oder dem MC Pro 2500. Mit diesen präzisen Systemen kann der Holzproduzent für die Holzpakete einen bestimmten durchschnittlichen Feuchtigkeitsgehalt mit nur geringen Schwankungen garantieren. Auch bei Abweichungen vom gewünschten Feuchtigkeitsgehalt erhält das Trocknungspersonal eine Rückmeldung, sodass kostspielige Reklamationen oder eine Übertrocknung vermieden werden können. Das trägt effektiv zur Sicherung der Gewinnspanne in der Produktion bei.

Brettschichtholz

Limträ

Herstellung von Brettschichtholz und CLT
Bei der Klassifizierung von Brettschichtholz werden die einzelnen Lamellen in verschiedene Festigkeitsklassen eingeteilt. In Europa sind dies die C-Klassen bzw. speziell die T-Klassen für Brettschichtholzlamellen. Dynagrade bietet die absolut beste Ausbeute für skandinavisches Rohmaterial in den gängigen Lamellenklassen T15/T22. Beim Precigrader erreichen die Erträge auch bei Brettschichtholzlamellen für den japanischen Markt Spitzenwerte.
Die Sortierung der Eingangsrohstoffe und die Platzierung des steiferen und stärkeren Materials im oberen oder unteren Teil der CLT-Platten wird bei der CLT-Produktion eine bessere Ressourcennutzung erzielt. Dynalyse beteiligt sich seit mehreren Jahren an Forschungsprojekten zu diesem Thema und verfügt in diesem Bereich über ein hervorragendes Know-how.
Dynagrade und Precigrader sind beides hervorragende Systeme für die Sortierung der Ausgangsmaterialien vor der Verleimung.

Bei der Verleimung ist die Kontrolle des Feuchtigkeitsgehalts äußerst wichtig. Die Normen für Brettschichtholz und Keilzinkenverbindungen schreiben bestimmte Mindestwerte für die Feuchtigkeitsverteilung zwischen den miteinander verleimten Komponenten vor. Die Feuchtigkeitsmessgeräte MC Pro 2400/2500 kontrollieren die Feuchtigkeit präzise und sorgen dafür, dass zu nasse oder zu trockene Komponenten aussortiert werden können.

Baumaterial

Byggkomponenter

Herstellung von Ausgangskomponenten für Baustoffe und Möbel
Bei Fensterrohlingen sind beispielsweise sowohl die Eingangsfeuchte als auch die Dichte wichtige Parameter, die gewährleistet werden müssen. Mit dem MC Pro 2400/2500 wird der Feuchtigkeitsgehalt kontrolliert. Anschließend wird das Material mit dem Densigrader nach Dichte sortiert. In dieser Kombination lässt sich sogar die Trockendichte bestimmen.

Bioenergie

Bioenergi

Der OMNIR verfügt über einen NIR-Sensor zur Bestimmung der Oberflächenfeuchte in den verschiedensten Materialien und Anwendungen. Bei der Herstellung von Pellets oder der direkten Verbrennung von Sägemehl und Hackschnitzeln ist eine Kontrolle des Feuchtigkeitseintrags unerlässlich. Genau das leistet der OMNIR effizient und zuverlässig.